Sitemap Fotos Kontakt Impressum Verstummte Stimmen Literatur in Israel Letzte Aktualisierung

Axel-Springer-Preis

Die Preisträger

Der Axel-Springer-Preis wird seit 1991 an junge Journalisten in den Kategorien Print, Hörfunk, Radio und mittlerweile auch Internet vergeben. Die Preisverleihung findet alljährlich in Erinnerung an den Verlagsgründer Axel Springer, der am 2. Mai 1912 geboren wurde, im Berliner Verlagshochhaus statt. Marina Borovik wurde der Axel-Springer-Preis am 5. Mai 1997 für ihren Beitrag „Erinnerungen“, der vom Hessischen Rundfunk am 18. August 1996 gesendet worden war, verliehen.

Aus der Begründung der Jury

„Dieser Beitrag ist die Nummer Eins, er ist perfekt, beispielhaft, Vorbild. Was soll ich Ihnen sagen? Daß der Beitrag - sein Inhalt ist erlebte Völkerverständigung - authentisch ist, die Form, der Dialog liebevoll, ohne Sentimentalität, die O-Töne eindringlich, an die Schmerzgrenze gehend - wo sie auch hingehören -, die Schilderung einen Spannungsbogen hat, das Thema ohne Vorwurf, ohne Haß umgesetzt wurde? Dieser Beitrag ist einfach perfekt."

5. Mai 1997 Jürgen Köster, Sprecher der Hörfunk-Jury

 

Die Jury und sämtliche Preisträger des Axel-Springer-Preises beim Fototermin im Berliner Verlagshochhaus





Foto mit Zoomfunktion